Aus der Sitzung des Jugendgemeinderats vom 19.12.2016

 

Bürgermeister Steiner begrüßte die bisherigen und die künftigen Jugendgemeinderäte. Er gab einen kurzen Überblick über die vergangene Amtszeit des ersten Jugendgemeinderates der Gemeinde Birkenfeld.

Hierbei hob er besonders die erfolgreich abgeschlossenen Projekte des Jugendgemeinderates hervor – hier seien nur beispielsweise die Taschengeldbörse, die Neugestaltung des Spielplatzes an der Kirchgartenstraße sowie die Gestaltung des Sportplatzes in der neuen Ortsmitte in Gräfenhausen genannt.


Bürgermeister Steiner betonte, dass er auch weiterhin davon überzeugt ist, dass der Jugendgemeinderat die richtige Form der Jugendbeteiligung sei.
Herr Steiner bedankte sich bei den bisherigen Jugendgemeinderäten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und ihr Engagement und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Anschließend wurden die neu gewählten Jugendgemeinderäte über die Geschäftsordnung des Jugendgemeinderates informiert.
Darauf folgte die Verpflichtung der neu gewählten zehn Jugendgemeinderäte durch den Vorsitzenden.

Im Anschluss wählte der Jugendgemeinderat einen Sprecher sowie zwei Stellvertreter aus seiner Mitte.


Mehrheitlich mit jeweils 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung wurden per Akklamation folgende Personen gewählt:

 

Sprecher: Leandro Cerqueira Karst
1. stv. Sprecherin: Johanna Asal
2. stv. Sprecher: Silas Kilian.

 

Beim nächsten Tagesordnungspunkt sammelten die neuen Jugendgemeinderäte, zusammen mit dem Vorsitzenden, mögliche Themen und Projekte für die dreijährige Amtszeit des Jugendgemeinderates.


Hierbei kam eine beachtliche Liste von 11 Projekten zu Stande – Herr Steiner lobte die Jugendgemeinderäte dafür, dass diese sich schon so ausgiebig mit möglichen Themen auseinander gesetzt haben.

 

Im Anschluss wurden die regulären Sitzungstermine des Jugendgemeinderates festgelegt. Diese sind am 06.02.2017; 08.05.2017; 10.07.2017; 09.10.2017 und am 11.12.2017 jeweils um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

 

Weiter informierte der Vorsitzende die neuen Jugendgemeinderäte, dass für das Gremium ein eineinhalbtägiges Inhouse-Seminar der Landeszentrale für politische Bildung geplant sei. Ziel des Seminars sei es, den Jugendlichen die Grundlagen der politischen Arbeit sowie die Projektarbeit zu vermitteln. Als Seminartermin wurde der 17.03.2017 und 18.03.2017 festgelegt.

 

Zum Abschluss der ersten Amtsperiode sowie zum Beginn der zweiten Amtsperiode wurden alle bisherigen und aktuellen Jugendgemeinderäte zum gemeinsamen Pizzaessen eingeladen.